Best Practices: Warum Blockchain und insbesondere die kognitive CortexPlatform die Datenwelt revolutionieren (DE)

Best Practices: Warum Blockchain und insbesondere die kognitive CortexPlatform die Datenwelt revolutionieren (DE)

13:30 - 15:00 | Festivalstage | Workshop

Als einzige Datenbank bietet die CortexDB – als Kern der CortexPlatform – vollautomatisch die höchste Normalform (6. Normalform) als Index über alle Inhalte aller Datensätze. Zu jedem Wert ist somit bekannt wo und wie häufig dieser Inhalt auftritt. Ergänzend dazu sind alle zeitlichen Verläufe einer Information erkenn- und nachvollziehbar. Die Entwicklung eines Kunden oder eines Vertrages ist daher jederzeit am Ursprung ersichtlich. Durch diese einzigartige Technologie entfallen die üblichen komplexen Konfigurationen und die Analyse Ihrer Informationen wird deutlich beschleunigt. Lassen Sie sich zeigen wie die CortexDB vollautomatisch normalisiert und so eine Indexierung vollständig entfällt!

Die CortexPlatform kann so als dauerhafte Zwischenschicht oder auch für die Übergangsphase zur Harmonisierung der Datenbestände genutzt werden.Als Anwendungsfall werden Jan Buß, Cortex und Dr. Georg Loepp, Cegeka ein gemeinsames Kundenprojekt vorstellen.

Auf Basis der CortexDB entwickelte die Bundesdruckerei ein innovatives IDManagementsystem („IDMS“) das in der Datenbank eine Blockchain zur Verwaltung aller Identitäten in einem Unternehmen verwendet. Zugänge werden vereinfacht und gleichzeitig so sicher wie nie zuvor. Der Zugriff auf Informationen und Dokumente wird protokolliert und durch Anwender (auch in Kombination mit anderen Personen) gewährt. Administratoren unterliegen ebenso dieser Rechtestruktur und besitzen auf die verwalteten Systeme daher genauso nur Benutzerrechte, die ihnen von anderen gewährt werden.

Das „IDMS“ wird nicht nur zur Verwaltung aller genutzten oder verketteter Identitäten genutzt, sondern soll zukünftig unter Einsatz von analytischen und Trainings-Funktionen aus dem Bereich des „machine learning“ Rollen und Rechte automatisch zuordnen und vergeben. Dieses ermöglicht es, schneller als bisher die Vorteile der Digitalisierung zu nutzen und zugleich die damit verbundenen Sicherheitsaspekte zu steuern.

Die Cortex AG und Cegeka stehen als Entwicklungspartner zu dem „IDMS“ für Fragen der Integration und Implementierung in Ihrem Unternehmen zur Verfügung und freuen sich auf spannende Gespräche und innovative Ideen für den Einsatz der CortexDB, des IDMS und der gesamten CortexPlatform.

Jan Buss, CEO, Cortex AG
Dr. Georg Loepp, Chief Visionary Officer, Cegeka Deutschland GmbH